FDP Menden

Erst einmal kein Waldkindergarten?

Print Friendly, PDF & Email

Menden hat viel zu wenig KITA Plätze. Das ist hinreichend bekannt. Also wurde im Dezember 2018 im Kinder und Jugendhilfeausschuss u.a. auch die Errichtung eines Waldkindergartens beschlossen. Entscheidend waren auch die vom ISM (Immobilienservice Menden) ermittelten und vergleichsweise niedrigen Kosten in Höhe von 163 TEUR. Vier Monate später stellt der ISM fest, dass an der geplanten Stelle zur Errichtung des Kindergartens sowohl die Kosten weitaus höher liegen, als auch baurechtliche Probleme existieren. Warum wusste der ISM das nicht schon vorher? Er hätte es wissen können und müssen! Jetzt werden die Eltern wieder hingehalten. Die Qualität des ISM ist wieder einmal in Frage zu stellen. Es ist nicht der erste Fall. Jetzt geht alles wieder an den KJHA (Kinder- und Jugendhilfe Ausschuss) zurück. Der soll jetzt wieder über die Notwendigkeit der zusätzlichen KITA-Plätze diskutieren. Die FDP-Fraktion wäre erleichtert, wenn endlich einmal etwas passieren würde.